Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bombe am Strand von Barcelona entschärft

Bombe am Strand von Barcelona entschärft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein spanischer Marinespezialist hat einen alten Sprengsatz gezündet, der aus dem spanischen Bürgerkrieg stammt und unter Wasser an einem der beliebtesten Strände Barcelonas gefunden wurde.

Der Strand blieb an diesem Montag für die Öffentlichkeit gesperrt, nachdem er am Sonntagnachmittag auf einer Länge von 250 Metern evakuiert worden war.

Ein Polizeibeamter hatte 25 Meter vor der Küste den Blindgänger in seiner Freizeit in einer Tiefe von 3 Metern beim Tauchen entdeckt. Er schwamm zufällig an der Bombe vorbei.

Die Granate, die aus dem spanischen Bürgerkrieg von 1936 bis 1939 stammt und 70 kg des Sprengstoffs TNT enthielt, wurde mit einer schwimmenden Vorrichtung eine Seemeile hinaus auf das Meer geschleppt und in einer Tiefe von etwa 40 Metern erfolgreich gezündet.

Die Urlauber können nun wieder sicher am Strand liegen und das schöne Wetter genießen.