Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kulturelles Sanya: das Leben der Ureinwohner entdecken

Kulturelles Sanya: das Leben der Ureinwohner entdecken
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die tropische Insel Hainan gilt als das "Hawaii des Fernen Ostens". Sie ist bekannt für ihr tropisches Klima, ihre schönen Strände und das bewaldete, bergige Landesinnere. Aber auch kulturelle Erlebnisse kommen auf der chinesischen Insel nicht zu kurz: Man kann das Leben der ursprünglichen Insulaner kennenlernen oder traditionelle kulinarische Köstlichkeiten probieren.

Im Binglang-Tal im Landesinnern kann man ein lebendiges Beispiel von Sanyas reicher Kultur entdecken: Uralte Bräuche und traditionelles Essen der Region.

Vorführungen der Ureinwohner fesseln die Zuschauer im Herzen des "Li and Miao Cultural Heritage Park". Die Li gelten als das erste Volk, das Hainan besiedelt hat. Sie sind eine der 55 offiziell anerkannten Minderheiten der Volksrepublik China

Beim Rundgang durch den Park kann man sich ansehen, wie ursprünglich die Li- und Miao-Minderheiten noch heute leben.

"Die Insel Hainan hat fünf Dialektregionen, jede Region hat ihre eigene traditionelle Kleidung und Sprache", erklärt der Deputy General Manager des Binglanggu Hainan Li and Miao Cultural Heritage Park Guodong Chen und zeigt auf ein Botshaus der ethnischen Li-Minderheit, das von weitem wie ein umgedrehtes Boot aussieht. Eine der beliebtesten Touristenattraktionen ist die traditionelle Hochzeitsparade.

Kulinarisches Fest der Sinne

Auch traditionelle Gerichte der Li-Küche kann man ausprobieren: Yayin Zhang kocht Reis mit mariniertem Schweinefleisch in Bambus- und Bananenblättern, ein traditionelles Li-Gericht.

In Sanya kann man mehr von der lokalen Gastronomie-Szene entdecken. Auf dem Markt im Zentrum kann man alle Arten an Meeresfrüchten kaufen. Der Koch Biao Wu, Chef vom Sanya Huochetou Seafood Market, führt den euronews-Reporter herum:

"Zwischen 19 und 20 Uhr ist hier am meisten los", so Biao Wu. "Die Garnelen, Krabben und Fische stammen aus unserer Flotte von zehn Booten. Die Ware kommt täglich frisch."

Euronews-Reporter Damon Embling: "Und das Tolle an diesem Markt ist, dass man seine gerade frisch gekauften Meerestiere in ein nahegelegenes Restaurant bringen kann, wo der Einkauf zubereitet und gekocht wird. Und genau das werde ich jetzt tun."

In der Küche von Biao Wu werden die Garnelen des euronews-Reporters traditionell zubereitet. Der Koch zaubert Pfeffer- uns Salzgarnelen, die dem Journalisten schmecken.

Der Nachtmarkt lockt mit Souveniren

Wenn die Sonne untergeht, erwacht ein anderer Markt zum Leben. In den Straßen werden alle möglichen Souvenire verkauft. Und Zuckerkunst hergestellt: zum Beispiel die verschiedenen Tiere, die die chinesischen Geburtsjahre symbolisieren.

"Dieser Straßenmarkt in Sanya ist wie gemacht für Touristen", schwärmt Maksym Nikolenko vom Sanya Holiday International Travel Service. "Denn hier kann man auch abends Souvenire einkaufen, das ist ein Nachtmarkt. Und in der Nähe findet man traditionelles Essen wie Nudeln." Besonders beliebt sind die Hainan-Reisnudeln.