"Kite World Tour 2019": 14-Jährige siegt auf Mauritius

"Kite World Tour 2019": 14-Jährige siegt auf Mauritius
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit acht Jahren begann Mikaili Sol das Kitesurfen. Heute gehört sie zu den ganz großen Nummern. Beim World Cup auf Mauritius triumphierte sie in der "Freestyle"-Disziplin.

WERBUNG

Mauritius ist derzeit die malerische Kulisse für die fünfte Station der "Kite Wold Tour 2019". In der Disziplin „Freestyle“ legte Adeuri Corniel die spektakulärsten Sprünge hin. Der 19-jährige Dominikaner wurde von der Jury zum Sieger gekürt.

Ein hart umkämpfter Triumph – bis ins Finale lieferte er sich ein Kopf-an-Kopf-Springen mit Valentín Rodríguez aus Kolumbien. Dieser musste sich am Ende mit einem starken zweiten Platz zufriedengeben.

Bei den Frauen surfte sich eine 14-Jährige bis ganz an die Spitze. Die Brasilianerin Mikaili Sol verwies Rita Arnaus aus Spanien auf Platz zwei.

Nach Mauritius geht es für die internationale Kite-Surf-Elite weiter nach Marokko, Brasilien und Hawaii, bis sich Mitte Dezember in Australien entscheidet, wer die Weltmeisterschaft gewinnt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Extremsportlerin Anouk Garnier gelingt Weltrekord am Eiffelturm

Korruptionsvorwürfe: Spaniens Ex-Verbandschef Rubiales festgenommen

Die Franzosen glänzen im Finale des Antalya Judo Grand Slam