Eilmeldung
This content is not available in your region

Ungarn kritisiert Malta-Beschlüsse zur Migration

euronews_icons_loading
Ungarn kritisiert Malta-Beschlüsse zur Migration
Schriftgrösse Aa Aa

Ungarn hat die Übergangslösung kritisiert, die von fünf EU-Ländern zur Verteilung aus Seenot geretteter Migranten beschlossen wurde.

Der in Malta gefasste Beschluss sei eine Neuauflage des gescheiterten Quotenystems, hieß es auf einer offiziellen Internetseite der Regierung.

Am Samstag hatte Ministerpräsident Orban erklärt, linke Politiker in der EU verfolgten weiterhin eine aggressive Migrationspolitik.