Eilmeldung
euronews_icons_loading
Geschlechtsneutrale Barbie

Der Spielzeughersteller Mattel erntet bis heute Kritik für das mit seiner Barbie vermittelte Frauenbild.

Nun hat das Unternehmen eine geschlechtsunspezifische Puppe auf den Markt gebracht. Das Puppen-Set wird mit austauschbaren Accessoires angeboten, teils feminin, teils maskulin. Es soll sich an Kinder richten, die sich selbst entscheiden sollen, wie ihre Puppen aussehen, und an Eltern, die keine Stereotypen in der Spielzeugkiste wollen.

Die Serie bietet eine Auswahl an Haarlängen und -stilen sowie verschiedenen Hauttönen.