EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Opernsängerin Jessye Norman († 74) : Eine große Stimme ist verstummt

Opernsängerin Jessye Norman († 74) : Eine große Stimme ist verstummt
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die US-Amerikanerin gab ihr Debüt 1969 an der Deutschen Oper in West-Berlin.

WERBUNG

Die US-amerikanische Opernsängerin Jessye Norman ist tot. Nach Angaben ihrer Familie starb sie in New York an Organversagen in Folge einer Rückenmarksverletzung.

Die Sopranistin kam 1945 im US-Bundesstaat Georgia zur Welt und sang als Heranwachsende in einem Kirchenchor. 1967 schloss sie ein Musikstudium an der Howard University in Washington D.C. ab. Ihr Operndebüt gab die Amerikanerin 1969 an der Deutschen Oper in West-Berlin, als sie die Elisabeth in Wagners Tannhäuser gab.

Fünf Mal wurde Norman mit dem Grammy ausgezeichnet, 2006 für ihr Lebenswerk. Mehrere Hochschulen verliehen ihr die Ehrendoktorwürde, darunter Harvard und Yale.

Von der Metropolitan Oper in New York wurde sie als „eine der großen Sopranistinnen der vergangenen 50 Jahre“ bezeichnet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Viraler Hit: 52-jährige Frau macht U-Bahn-Station zur Opernbühne

"Erdbeben Taylor": Konzerte "erschüttern" Lissabon

Biennale Venedig 2024 im Schatten der Kriege in Gaza und der Ukraine