Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Fotobombe: Warum eine Italienerin Pompeo Parmesan gibt

Die Frau störte einen Fototermin zwischen Pompeo und Conte
Die Frau störte einen Fototermin zwischen Pompeo und Conte -
Copyright
Reuters
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Es sollte eigentlich nur ein klassischer Fototermin zwischen dem US-Außenminister Mike Pompeo und dem italienischen Ministerpräsident Giuseppe Conte werden. Doch dann kam der Parmesan.

Eine Frau, die offenbar über einen Presseausweis verfügte, lief direkt auf den Amerikaner zu und übergab ihm das Dreieck italienischen Käses. Dabei forderte sie ihn auf, den Käse an Donald Trump zu übergeben.

Der Stunt war offenbar ein Protest gegen die Handelspolitik des US-Präsidenten. Die USA hatten kürzlich Zölle auf Dutzende von europäischen Waren eingeführt, darunter auch italienischen Käse.

Conte, sichtlich genervt, intervenierte schnell und bat die Frau sich von Pompeo, der sich über den Käse zunächst freute, zu entfernen. Dann nahm er den Käse und übergab ihm einem Helfer.

Pompeo war am Dienstag für einen dreitägigen Besuch in Italien angekommen. Nur wenige Stunden zuvor hatte er sich gegen eine Zwangsvorladungen von Mitarbeitern aus seinem Ministerium gewehrt. Die Aussagen fünf seiner Minister vor einem Ausschuss bei dem ein Amtsenthebungsverfahren Trumps wegen der Ukraine-Affäre seien "nicht machbar".

Käse wiederholt sich

Es ist nicht das erste Mal, dass Käse bei den Auslandsaufenthalten von Pompeo für Aufsehen sorgt.

Im Jahr 2018 wurde ein Bloomberg-Reporter aus dem Pressepool von Pompeo verbannt, nachdem er geschrieben hatte, dass der Außenminister während einer diplomatischen Reise "Schmelzkäse nach Velveeta-Art" gegessen hatte.