Eilmeldung

EU-Autoverkäufe 14 Prozent gestiegen

EU-Autoverkäufe 14 Prozent gestiegen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Verkauf von Autos in Europa ist im September deutlich gestiegen: Die Zulassungen von Neuwagen nahmen im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf und steigen auf 1,2 Millionen Fahrzeuge, sagte der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) am Mittwoch.

Allerdings kommt die Zunahme vor allem durch den Umsatzeinbruch im Jahr 2018 zustande. Grund dafür waren die neuen Abgasvorschriften. Der Automobilabsatz war 2018 um fast ein Viertel eingebrochen.

In Deutschland gab es ein Plus von 22 Prozent, gefolgt von Spanien mit 18 Prozent, Frankreich mit 17 Prozent und Italien mit 13 Prozent. In Großbritannien stieg Anzahl verkaufter Autos nur um 1,3 Prozent.

Ab 2020 werden neue EU-Abgasvorschriften die Industrie dazu zwingen, mehr Elektroautos mit deutlich geringeren Renditen zu verkaufen oder Strafen zu zahlen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.