Eilmeldung

Google vermeldet Quantenüberlegenheit

Google vermeldet Quantenüberlegenheit
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Google verkündet einen Durchbruch in der Computerforschung. Ein Quantencomputer hat eine Aufgabe gelöst, an der ein normaler Rechner scheitern würde.

Wir haben mit dem Quantencomputer gezeigt, dass er eine Berechnung in Sekunden durchführen kann, die den schnellsten Supercomputer der Welt Tausende von Jahren in Anspruch nehmen würde, um die gleiche Berechnung durchzuführen. In der Praxis wird dies als Quantensouveränität bezeichnet, und es ist ein wirklich wichtiger Meilenstein.
Sundar Pichai
Google CEO

Forscher schreiben in einem Beitrag für das Wissenschaftsmagazin "Nature", dass der schnellste Computer mehrere Tausend Jahre für die Kalkulation brauchen würde, die der Prozessor des Quantencomputers in 200 Sekunden schafft. Die Demonstration der "Quantenüberlegenheit" sei damit erstmals gelungen.

John Philipp Preskill, Professor am California Institute of Technology erklärt: "Wenn Google sagt, dass es Tausende von Jahren dauern würde, bis ein Supercomputer das, was sie mit einem Quantencomputer gemacht haben, erreicht, war das vielleicht eine etwas übertriebene Schätzung. Aber ich denke, im Prinzip hat Google mit seinem Argument Recht."

US-Konkurrent IBM, der auch in der Quantencomputer-Forschung aktiv ist, zeigt sich kritisch. Er zweifelt daran, dass Google eine Quantenüberlegenheit erreicht hat.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.