Eilmeldung

Brexit und US-Zölle: Spanische Winzer setzen auf Asien

Brexit und US-Zölle: Spanische Winzer setzen auf Asien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Weinindustrie befindet sich in einer Zeit tiefer Unsicherheit durch den Brexit und neue US-Sanktionen, die die Branche hart treffen. Alberto Saldon vertritt das Weingut Zamora, zu dem der in La Rioja ansässige Weinproduzent Ramon Bilbao gehört: "Der Ausstieg der EU aus dem britischen Markt wird ein Schlag für die spanische Agrar- und Ernährungsindustrie sein, insbesondere für den Weinsektor, in dem wir uns befinden, denn die Exporte werden mit Gebühren und Zöllen belastet. "

Gleichzeitig gehört Spanien zu den vier Ländern, die von neuen US-Zöllen auf europäische Lebensmittel, Wein und andere Waren als Reaktion auf illegale EU-Subventionen für den Flugzeughersteller Airbus betroffen sind.

US-Zölle schmerzen

Im Jahr 2018 exportierte Spanien laut der Organisation "Spanish Wine Market Observatory" 90 Millionen Liter Wein in die Vereinigten Staaten im Wert von 325 Millionen Euro.

Adolfo Gatell ist Direktor des Weinführers Peñin Guide: "Die Situation mit den Vereinigten Staaten und die Lage durch den Brexit sind sehr unterschiedlich. Der Brexit betrifft alle europäischen Weine, unter denen die Franzosen, Italiener und Deutschen unsere größten Konkurrenten weltweit sind. Das gilt sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht. Andererseits sind die Zölle der Vereinigten Staaten nur für die Weine der Länder bestimmt, die am Airbus-Projekt beteiligt sind, weil sie eine Vergeltung für die Wirtschaftshilfe der EU sind. Dies betrifft also nicht andere konkurrierende Nationen wie Portugal, Italien, Griechenland und Österreich. Also Länder, die nicht zum Airbus-Projekt gehören."

Ausweg Asien?

Angesichts dieses wirtschaftlichen Szenarios suchen spanische Weingüter nach Lösungen auf anderen Märkten. Asien - insbesondere China, Hongkong und Südkorea - ist auch für spanische Produzenten extrem interessant.

Nach Angaben des Instituts "Spanish Wine Market Observatory" exportierte Spanien im Jahr 2018 81 Millionen Liter Wein nach China im Wert von 156 Millionen Euro. Besonders attraktiv aus spanischer Sicht ist dabei vor allem die enorm wachsende chinesische Mittelschicht, die sich sowohl für Rot- und Weißweine, aber auch Sekt zunehmend offen zeigt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.