Eilmeldung

Ein Boot mit zwei Dutzend Migranten ist überraschend an einem Strand der spanischen Insel Gran Canaria angekommen.

Die Badegäste benachrichtigten die Behörden und stellten den Migranten ihre Handtücher zur Verfügung.

Feuerwehr und Krankenwagen waren in Kürze vor Ort und versorgten die unterkühlten Migranten. Nach Angaben des Roten Kreuzes kommen die meisten der Migranten aus Schwarzafrika.

An die 30.000 Migranten sind in diesem Jahr in Spanien gelandet. Etwa 1500 davon kamen auf den Kanaren an.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.