Eilmeldung
This content is not available in your region

Schüsse in Moskau: 1 Toter FSB-Mann, 5 Verletzte - darunter 4 vom FSB

euronews_icons_loading
Schüsse in Moskau: 1 Toter FSB-Mann, 5 Verletzte - darunter 4 vom FSB
Copyright
Screenshot APTN
Schriftgrösse Aa Aa

In Moskau hat ein Mann vor der Zentrale des Inlandsgeheimdienstes FSB wild um sich geschossen.

Laut Geheimdienst-Angaben kam dabei ein FSB-Mitarbeiter ums Leben. Fünf Menschen seien verletzt worden - darunter seien vier FSB-Leute und ein Zivilist.

Auch Stunden nach den Schüssen war die Zahl der Opfer unklar.

Schüsse vor FSB-Gebäude

Der Mann hatte vor dem FSB-Gebäude mit einer Kalaschnikow-Maschinenpistole auf Menschen gefeuert. Seine Identität werde noch ermittelt, hieß es.

Die Straßen nahe dem FSB-Gebäude wurden gesperrt. Laut Medienberichten sind alle Zugänge zu der Zentrale verriegelt worden. Die Polizei hat die Passanten aufgerufen, die Umgebung so schnell wie möglich zu verlassen.

Das FSB-Gebäude steht im Zentrum von Moskau.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.