Eilmeldung
This content is not available in your region

Serbien gewinnt die Premiere des ATP-Cup

euronews_icons_loading
Serbien gewinnt die Premiere des ATP-Cup
Copyright  ATP
Schriftgrösse Aa Aa

Serbien hat den erstmals ausgetragenen ATP-Cup in Australien gewonnen. Im Finale in Sydney gewann das Team gegen Spanien mit 2:1. Überragender Spieler war der Weltranglistenzweite Novak Djokovic. Er gewann zunächst das Spitzeneinzel gegen Rafael Nadal glatt in zwei Sätzen mit 6:2, 7:6 (7:4). Dabei zeigte der 32-Jährige eine Woche vor Beginn der Australian Open eine starke Leistung und nutzte nach 1:55 Stunden seinen ersten Matchball.

Danach holte Djokovic im Doppel an der Seite von Viktor Troicki den entscheidenden zweiten Punkt. Das serbische Duo setzte sich gegen Feliciano López und Pablo Carreno Busta mit 6:3, 6:4 durch. Rafael Nadal hatte nach der Einzel-Niederlage gegen Djokovic auf einen Start im Doppel verzichtet.

Deutschland war bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Spitzenspieler Alexander Zverev verlor dabei alle drei Einzel und zeigte zum Start in die neue Saison drei erschreckend schwache Leistungen. Der ATP Cup wurde erstmals mit 24 Mannschaften in Brisbane, Perth und Sydney ausgetragen.