Eilmeldung
This content is not available in your region

Erdbeben in der Osttürkei: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte

Erdbeben in der Osttürkei: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
Copyright
IHA/euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Erdbeben sind in der Osttürkei mindestens 18 Menschen getötet und Hunderte verletzt worden. Einige wurden verschüttet. Das Epizentrum lag im Bezirk Sivrice in der Provinz Elazig. Diese liegt etwa 750 Kilometer östlich der Hauptstadt Ankara.

Mehrere Gebäude stürzten ein. Einsatzkräfte suchten in den Trümmern nach Überlebenden.

Rettungsteams aus verschiedenen Provinzen wurden in die betroffenen Gebiete entsandt. Soldaten sind laut dem Verteidigungsministerium in Bereitschaft.

Mindestens 6,5 auf der Richterskala

Teilweise wurden Menschen in Studentenwohnheimen oder Sportzentren untergebracht.

Über die genaue Stärke des Bebens gibt es unterschiedliche Meldungen - sie soll bei mindestens 6,5 gelegen haben. Es folgten mehrere Nachbeben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.