"Ciara" verhindert Eröffnungsfeier von Galway 2020

"Ciara" verhindert Eröffnungsfeier von Galway 2020
Copyright .
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der irischen Stadt sollte die Ernennung zur Europäischen Kulturhaupstadt 2020 mit einem Open-Air-Festival zelebriert werden. Sturm "Ciara" funkte den Veranstaltern dazwischen.

WERBUNG

Wegen des herannahenden Sturmes Ciara ist die Eröffnungsfeier für die Ernennung der irischen Stadt Galway zur Europäischen Kulturhauptstadt 2020 abgesagt worden.

Dort waren rund 45.000 Zuschauer auf einem Festivalgelände erwartet worden. Die Veranstalter von Galway 2020 erklärten, die Sicherheit der Besucher habe Vorrang. Es wäre fahrlässig gewesen, die Veranstaltung trotz schlechten Wetters durchzuführen.

"Ciara" hatte sich über dem Atlantik gebildet und zog dann ostwärts in Richtung Irland und Großbritannien. Für Irland wurde die zweithöchte Unwetterwarnstufe ausgerufen.

Absagen in Belgien

Auch Belgien und hier vor allem die Nordseeküste wappnet sich gegen Ciara. Hier wird Ciara am Sonntag erwartet. Hotels und Restaurants verzeichneten zahlreiche Absagen. Bis einschließlich Montag gilt in Ganz Belgien die Warnstufe Orange. Alle nationalen Fussballspiele wurden abgesagt.

Der nationale Wetterdienst erwartet heftigen Niederschlag und Windgeschwindigkeiten zwischen 100 und 120 Stundenkilometern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kulturhauptstadt trotz Krise: Galway will nicht aufgeben

Weißer Schaum am Strand von Cornwall

Wegen "Sabine": Rheinisches Derby Mönchengladbach - Köln abgesagt