Coronavirus: Ukrainer randalieren gegen Heimkehrer aus China

Coronavirus: Ukrainer randalieren gegen Heimkehrer aus China
Copyright video
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Offenbar aus Angst vor Ansteckung haben in der Zentralukraine Hunderte Menschen bei einer Quarantänestation demonstriert. Dabei ist es zu Ausschreitungen gekommen.

WERBUNG

Die Rückholung möglicherweise mit dem Coronavirus infizierter Menschen hat in der Ukraine zu Ausschreitungen geführt. Hunderte Menschen in der Zentralukraine protestierten, weil die Heimkehrer in eine nahegelegene Quarantänestation gebracht wurden. Offenbar fürchten sich die Anwohner vor einer Übertragung des Virus.

Die Demonstranten schlugen Scheiben der Busse ein und errichteten eine brennene Barrikade. Mehrere Menschen, darunter auch Polizisten, wurden verletzt.

Mit einem Charterflug waren die 45 Ukrainer aus der chinesischen Stadt Wuhan ausgeflogen worden. Sie müssen die nächsten zwei Wochen in der medizinischen Einrichtung bleiben.

Gesundheitsministerin Sorjana Skalezkaja kündigte als Konsequenz der Ausschreitungen an, ebenfalls für zwei Wochen in die Quarantänestation zu gehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russischer Angriff tötet mindestens 5 Zivilisten

Ukraine: blutige Bilanz nach zwei Jahren des russischen Angriffskriegs

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Jeder Kriegstote ist "wie ein Tod in der Familie"