Eilmeldung
This content is not available in your region

Europäische Industrie-Cluster vereint im Kampf gegen die Coronakrise

euronews_icons_loading
Europäische Industrie-Cluster vereint im Kampf gegen die Coronakrise
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Das Business-Planet-Team engagiert sich: Wir zeigen, wie Unternehmer der Coronavirus-Epidemie begegnen.

Europäische Industrie-Cluster kämpfen gemeinsam gegen das Coronavirus.

Ziel ist es, innovativ zu sein, neue Produkte schnell auf den Markt zu bringen, Produktionsprozesse in Rekordzeit umzustellen und natürlich Informationen auszutauschen. Gut 800 europäische Cluster sind mit dabei!

Die Allianz der europäischen Cluster gegen die Coronakrise

  • Industriecluster sind Schlüsselakteure im industriellen Ökosystem: Sie fördern die Interaktion zwischen großen Unternehmen, KMU, Universitäten und anderen Forschungszentren und Behörden.
  • In dieser Krise ist ihre Arbeit unerlässlich, um Engpässe auf dem Markt zu erkennen und die so dringend benötigten Interaktionen zwischen Herstellern, Lieferanten und Lieferfirmen zu erleichtern, - auch um die Produktion von medizinischen Hilfsgütern zu steigern.
  • Vor einigen Wochen startete die EU-Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU (GROW) mit Unterstützung der Europäischen Cluster-Allianz (12 nationale Verbände von Industrieclustern) einen informellen Aufruf an die europäischen Industriecluster, um die verfügbaren Produktionskapazitäten für Masken und Beatmungsgeräte zu ermitteln. In Rekordzeit gab es über 1100 Angebote von Unternehmen, die Optionen für die Herstellung dieser medizinischen Produkte anboten.
  • Die von der Europäischen Kommission unterstützte European Cluster Collaboration Platform vereinigt 800 Industriecluster aus ganz Europa unter ihrem Dach. Sie hat ein COVID-19-Reaktionsportal für Industriecluster mit Schlüsselinformationen aus der Industrie und ein Forum eingerichtet, um Erfahrungen auszutauschen. Dort kann man um Hilfe bitten und Hilfe anbieten.

Nützliche Links

European Clusters Collaboration Platform

Maßnahmen europäischer Unternehmen gegen das Coronavirus

Euronews-Intervie mit EU-Kommissar Thierry Breton: "Kein Land wird in dieser Krise allein gelassen werden"

Texsilk