Eilmeldung
euronews_icons_loading
Hochhaus brennt lichterloh

Der Großbrand in einem Wolkenkratzer der Stadt Schardscha im gleichnamigen Emirat ist lokalen Behörden zufolge durch eine leicht brennbare Außenverkleidung begünstigt worden. Es handele sich um ein Material, mit dem auch die Fassade des 2017 abgebrannten Londoner Grenfell-Hochhauses gebaut worden sei, meldete die in den Emiraten ansässige Zeitung "The National" am Mittwoch. Sie berief sich dabei auf den lokalen Zivilschutz und die Polizei in Schardscha.

Bei dem Feuer waren am Vorabend zwölf Menschen verletzt worden, die meisten leicht, wie das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mitteilte. Viele Bewohner entgingen nur knapp einer Katastrophe. Der Brand brach in dem fast 200 Meter hohen und mehr als 40-stöckigen Abbco Tower aus, der Mitte der 2000er gebaut worden war.