EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

Die Kleinstadt Sulphur in Oklahoma wurde durch Tornados komplett zerstört.

Video. Vier Tote und "unfassbare" Zerstörung nach Tornados in den USA

Vier Menschen sind in Oklahoma gestorben, während mehrere Tornados durch den US-Bundesstaat zogen. Mehr als 20.000 Menschen waren noch Stunden nach Beginn der Tornados am späten Samstagabend ohne Strom, mindestens 100 Menschen wurden verletzt.

Vier Menschen sind in Oklahoma gestorben, während mehrere Tornados durch den US-Bundesstaat zogen. Mehr als 20.000 Menschen waren noch Stunden nach Beginn der Tornados am späten Samstagabend ohne Strom, mindestens 100 Menschen wurden verletzt.

Die Gemeinde Sulphur im Süden Oklahomas war eine von mehreren Gemeinden, die nach den gemeldeten Stürmen erhebliche Zerstörungen erlitten, wie das Amt für Katastrophenschutz in Oklahoma mitteilte. In der 5000-Einwohner-Stadt waren die Zerstörungen besonders groß: Ein Tornado brachte zahlreiche Gebäude in der Innenstadt zum Einsturz, schleuderte Autos und Busse umher und riss in einem Umkreis von 15 Häuserblocks die Dächer ab.

Unfassbare Zerstörung nach Tornado

Eingestürzte Mauern, geborstene Rohre und umgestürzte Lastwagen sind in einer Straße zu sehen, in der sich Geschäfte zu befinden schienen. "Man kann die Zerstörung einfach nicht fassen", sagte der Gouverneur von Oklahoma, Kevin Stitt, bei einem Besuch in der schwer getroffenen Stadt. "Es scheint, als sei jedes Geschäft in der Innenstadt zerstört worden.

Stitt sagte, dass etwa 30 Menschen in Sulphur verletzt wurden, darunter einige, die sich in einer Bar aufhielten, als der Tornado zuschlug. Krankenhäuser in ganz Oklahoma meldeten nach Angaben des Oklahoma Department of Emergency Management etwa 100 Verletzte, darunter auch Menschen, die offenbar von Trümmern getroffen oder geschnitten wurden. Unter den vier Todesopfern befand sich auch ein Kleinkind, wie Mike Dockrey, der Leiter des Notfallmanagements von Hughes County, dem Fernsehsender KOCO mitteilte.

Beamte des Weißen Hauses sagten, Präsident Joe Biden habe am Sonntag mit Stitt gesprochen und die volle Unterstützung der Bundesregierung angeboten.

Duzende gemeldeter Tornados haben seit Freitag in der Mitte der USA Verwüstungen angerichtet. Für Oklahoma und andere Bundesstaaten – darunter Kansas, Missouri, Arkansas und Texas – galten am Sonntag Hochwasserwarnungen und -meldungen.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG