Eilmeldung
This content is not available in your region

Slowakei: Tödliche Messerstiche in Grundschule

euronews_icons_loading
Slowakei: Tödliche Messerstiche in Grundschule
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Messerstecher hat in einer slowakischen Grundschule mehrere Menschen angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, tötete der Angreifer einen Lehrer und verletzte mindestens vier weitere Menschen, darunter zwei Kinder.

Polizisten töteten den Täter daraufhin mit mehreren Schüssen. Das Motiv war zunächst unklar. Er sei ein 22-jähriger Mann aus der Nachbarstadt Martin, so die Polizei auf ihrer offiziellen Facebookseite. Er soll ein ehemaliger Schüler der Schule in Vrutky, etwa 180 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bratislava, sein.

Milan Lucansky, slowakischer Polizeipräsident:

“Aus dem Nichts kam er zur Schule, brach die gläserne Eingangstür auf, wollte hinein. Der stellvertretende Schulleiter wollte ihn aufhalten und wurde tödlich verletzt. Dann rannte der Angreifer in das nächstbeste Klassenzimmer, wo er einen Lehrer und zwei Kinder angriff. Danach versuchte er, zu fliehen.”

Igor Matovic, slowakischer Ministerpräsident:

“Es tut mir wirklich leid, was da passiert ist, und ich übermittle den Familien mein tiefstes Beileid. Leider leben verrückte Menschen unter uns, und wir können solche Gräueltaten nicht verhindern. Unser Innenminister ist unterwegs zum Tatort, und er wird uns weitere Einzelheiten liefern.”

Der slowakische Polizeichef und der Innenminister eilten persönlich zum Tatort in der Kleinstadt Vrutky nahe der tschechischen Grenze.

su mit AFP, AP