Lukomir in Bosnien-Herzegowina: "Wir haben hier kein Coronavirus"

Älterer Mann in Lukomir
Älterer Mann in Lukomir Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"Wir haben hier kein Coronavirus". Das sagen die Bewohner des malerisch gelegenen Dorfes Lukomir in Bosnien-Herzegowina.

WERBUNG

Lukomir in Bosnien-Herzegowina. Auf 1455 Metern liegt es im Bjelašnica-Massiv. Es ist damit das höchstgelegene Dorf im Land.

Aber nicht nur das macht Lukomir zu etwas Besonderem. Seit Beginn der Corona-Pandemie, sagen die Bewohner, habe es hier keinen einzigen Fall gegeben.

Ein älterer Herr meint: "Wir haben hier kein Corona. Wir bewegen uns frei herum, ohne Masken und Handschuhe. Ich scherze manchmal mit den Stadtleuten und frage sie, warum sie Handschuhe tragen, wo doch gar kein Winter ist."

Die Wintermonate verbringen die rund 80 Einwohner Lukomirs in den umliegenden Städten. Sobald der Schnee schmilzt, kehren sie zurück. Das war dieses Jahr im März, kurz bevor auch in Bosnien-Herzegowina der Lockdown begann.

Eine Frau aus Lukomir sagt: "Das Virus hat uns nicht erreicht. Es hat sich auf der ganzen Welt verbreitet, sogar nach Amerika. Aber nicht in Lukomir."

Eine amtliche Bestätigung für die Aussagen der Dorfbewohner gibt es nicht. Bosnien-Herzegowina hat laut der Johns Hopkins University aktuell mehr als 3600 belegte Corona-Infektionen. Mehr als 170 Menschen sind hier bisher an der Krankheit Covid-19 gestorben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fluss Drina bei Visegrad: Müll, so weit das Auge reicht

"Das ist unser Monte Carlo": Touristenansturm an der bosnischen Adria

Nachrichten des Tages | 19. April - Abendausgabe