Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Der FC Liverpool ist im Meistertaumel und Trainer Jürgen Klopp fehlen die Worte

euronews_icons_loading
Liverpool-Fan feiert mit Flagge.
Liverpool-Fan feiert mit Flagge.   -   Copyright  Jon Super/Jon Super
Schriftgrösse Aa Aa

Die Freude ist riesig beim FC Liverpool und seinen Fans. 30 Jahre nach dem letzten Meistertitel eroberte der Verein von Jürgen Klopp jetzt wieder die Krone in der Premier League.

Bei all den Emotionen spielte das Versammlungsverbot auch keine große Rolle: Tausende feierten den Erfolg am Stadion in Anfield. Klopp hatte die Anhänger eigentlich aufgefordert, zu Hause zu feiern.

Kurz zuvor hatte die 1:2-Niederlage von Titelverteidiger Manchester City beim FC Chelsea den Titel für Liverpool perfekt gemacht.

Chelsea-Trainer Frank Lampard sagte: "Wir gratulieren Liverpool einfach. Ich denke nicht, dass dieses Spiel für den Titel ausschlaggebend war, das wurde schon vor langem durch die gute Leistung und die Siege Liverpools entschieden. Dafür gebührt ihnen aller Respekt. Sie haben es verdient, zu gewinnen. Es sind großartige Spieler mit einem großartigen Trainer. Ich weiß, wie viel harte Arbeit es verlangt, einen Titel zu gewinnen, gerade mit dem Wettbewerb, dem sie sich stellen müssen. Wir haben das heute mit Manchester gesehen. Also, Gratulation, sie verdienen es."

Liverpool-Stars selbst hatten das Man-City-Spiel gemeinsam im Fernsehen geschaut. Jürgen Klopp sagte anschließend, dafür habe er keine Worte. Es sei einfach ein unglaublicher Moment - und keiner seiner Spieler und Fans dürfte das anders gesehen haben.