Eilmeldung
This content is not available in your region

Städte wachsen - die Lebensqualität auch?

euronews_icons_loading
Städte wachsen - die Lebensqualität auch?
Schriftgrösse Aa Aa

In Städten wie Eindhoven steigen die Einwohnerzahlen. Einer Vorhersage der Vereinten Nationen zufolge könnte bis 2050 68 Prozent der Weltbevölkerung in städtischer Umgebung leben.

Deshalb ist es umso wichtiger, die Städte so zu gestalten, dass sie den Menschen ein gutes und möglichst gesundes Lebensumfeld schaffen. Doch wie geht das?

Herausforderung Bevölkerungswachstum

Delia Mitcan von der Stadt Eindhoven sagt: „Wir haben das Ziel, die Bevölkerungszahl in den kommenden zehn Jahren um 50 000 zu erhöhen. Das ist eine Menge für eine kleine bis mittelgroße Stadt in den Niederlanden. Das bedeutet, dass es in Sachen Dichte und Verkehr noch enger wird. Wie geht man mit solchen Herausforderungen um? Es bedeutet, dass wir in jedem Fall etwas tun müssen, insbesondere in der Innenstadt, denn bei der jungen Generation und Familien mit oder ohne kleinen Kindern ist es beliebt, in der Stadtmitte zu leben. Sie brauchen kein Auto oder ein anderes Fortbewegungsmittel, um von A nach B zu gelangen."

Weitere Informationen zum UNaLab-Projekt erhalten Sie in englischer Sprache unter https://unalab.eu/