Dramatische Szenen der Proteste in Portland: Doch Bundespolizei bleibt

Dramatische Szenen der Proteste in Portland: Doch Bundespolizei bleibt
Copyright Marcio Jose Sanchez/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Marcio Jose Sanchez/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews mit AFP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Gegen den Willen der Stadt Portland wurde die Bundespolizei entsandt. Und: Sie bleibt.

WERBUNG

In Portland im US-Staat Oregon dauern die Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt an. Erneut kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Ordnungsmacht.

Nun hat US-Präsident Donald Trump entschieden, dass die Bundespolizisten noch länger in Portland bleiben werden und dass zudem ihre Zahl erhöht werden soll.

Die Proteste hatten vor zwei Monaten begonnen, als in Minneapolis der Schwarze George Floyd bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen war.

Die US-Regierung hatte die Bundespolizei gegen den ausdrücklichen Willen der Stadt Portland dorthin entsandt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Proteste nach Gerichtsentscheidung in Portland, ein Schwerverletzter

Wut und Gewalt in Portland nach Einsatz von Bundespolizei

George Floyd wurde erstickt - Autopsie der Familie weist Schuld auf Polizisten