EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Tennis-Weltranglisten-Erste Barty verzichtet auf US Open

euronews
euronews Copyright euronews
Copyright euronews
Von Ronald Krams
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Als Grund für ihre Entscheidung gab Barty ihre Bedenken an, angesichts der andauernden Coronavirus-Pandemie zu reisen, auch wenn die US Open, die vom 31. August bis zum 13. September stattfinden, unter strengen Hygieneregeln geplant sind

WERBUNG

Die Tennis-Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty wird nicht bei den US Open in New York antreten. Wie die Australierin erklärte, wird sie auch auf das zuvor stattfindende Turnier verzichten, das aus Cincinnati nach New York verlegt worden ist.

Als Grund für ihre Entscheidung gab Barty ihre Bedenken an, angesichts der andauernden Coronavirus-Pandemie zu reisen, auch wenn die US Open, die vom 31. August bis zum 13. September stattfinden, unter strengen Hygieneregeln geplant sind.

Eine Entscheidung über die Teilnahme an den French Open und den Sandplatzturnieren in Europa kündigte sie für die kommenden Wochen an. Barty hatte in Paris im vorigen Jahr ihren ersten Grand-Slam-Titel geholt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tennis: Australierin Barty gewinnt in Wimbledon

Japan kann kommen! Schweden besiegt USA im Elfmeterkrimi

Die Herrschaft der Schlägersportarten in Katar - von Tennis bis Padel