Eilmeldung
This content is not available in your region

Weinland Spanien: Rioja, Sherry und Cava!

euronews_icons_loading
Weinland Spanien: Rioja, Sherry und Cava!
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

In der zweiten Folge von "Here we grow" geht es um Wein & Geschichte: Spanien ist ein Produzent von sehr unterschiedlichen und hochwertigen und traditionsreichen Weinen mit einzigartigen Produktionstechniken. Das Land ist einer der größten Weinproduzenten der Welt. Die Weinherstellung reicht Hunderte von Jahren zurück. Wir besuchen Weinberge und Weingüter in den Regionen La Rioja, Penedés in Katalonien und Jerez de la Frontera in Andalusien. In der Sherry-Herstellungsregion Jerez im Südwesten Spaniens erfahren wir mehr über den Likörwein.

In Spanien wachsen seit Jahrhunderten Reben

Wir entdecken die wichtigsten Weinanbaugebiete Spaniens: Rioja, Penedés in Katalonien und Jerez in Andalusien.

In La Rioja besuchen wir eines der ältesten Weingüter der Region. Kurz vor der Weinlese prüft der Winzer die Reife der Trauben: "Schauen Sie sich die Farbe der Schalen an. Man sieht, dass sie bereits diese rötliche Farbe bekommen, aber die Kerne sind immer noch grün, ein wenig braun. Hier kommen die drei notwendigen Bedingungen zusammen: eine besondere Lage, die durch die Sierra de Cantabria geschützt ist, der Fluss Ebro mündet in La Rioja. Außerdem ein sehr armer Boden, sehr kalkhaltig - das gibt den Trauben eine große Komplexität. Und dann die Rebsorte Tempranillo, die typisch für die Gran-Reserva-Riojaweine ist", erklärt Julio Sáenz, technischer Direktor, La Rioja Alta.

Nach der Weinlese werden die Trauben zu Maische gepresst. Der Wein lagert jahrelang in Eichenfässern. Julio Sáenz schwärmt: "Rioja-Weine sind einzigartig für ihre Eleganz, Komplexität, Frische und die lange Lagerfähigkeit, die diese Weine besitzen."

Cava aus Katalonien

Die euronews-Reporterin fährt weiter in die Region Penedés in Katalonien, um mehr über einen weiteren berühmten spanischen Wein zu erfahren: Cava! Sant Sadurni d'Anoia ist die "Cava-Hauptstadt", dort gibt es mehr als achtzig Erzeuger. Freixenet ist einer der weltweit größten Hersteller von Schaumweinen und immer noch ein Familienunternehmen.

"Das Unternehmen wurde von meinem Urgroßvater, meinem Großvater und meiner Großmutter gegründet. Im 19. Jahrhundert produzierten wir Likörweine. Dann kam die Reblausplage, die praktisch alle Weinberge in ganz Europa vernichtete. In dieser Region änderten wir das Geschäft. Wir gingen von den Likör- zu Schaumweinen über, die nach der traditionellen Methode hergestellt werden", erzählt Pedro Ferrer, Vizepräsident und Geschäftsführer der Freixenet Group.

Cava bedeutet Keller, der Wein wird oft aus einer Mischung lokaler Trauben hergestellt: Macabeo, Parellada und Xarel-lo: "Es ist wichtig, dass die zweite Gärung in unterirdischen Kellern stattfindet, weil dort die Temperatur das ganze Jahr über kühl ist", weiß Pedro Ferrer.

Sherry aus Jerez de la Frontera

Weiter im Süden stößt die euronews-Reporterin auf eine Weinsorte, die völlig anders ist als die beiden anderen, aber genauso berühmt: Sherry, einer der ältesten Weine der Welt. Westlich von Jerez de la Frontera liegt das sogenannte "Sherry-Dreieck". Das Besondere an diesem Ort ist der Boden: er ist kalkhaltig, sehr trocken, aber tief unter der Erde kann er viel Wasser speichern - das lässt die Reben wachsen.

Antonio Flores ist Masterblender bei González Byass, dem Inhaber der Kult-Marke Tio Pepe:

"Jerez ist anders, er ist einzigartig. Jede Rebe auf der Welt hat ein Terroir: das Land, die Herkunft. Jerez hat zwei: seinen Weinberg, die weißen Albariza-Böden, die dem Wein Leben und Persönlichkeit geben. Sowie ein zweites Terroir - die Weinkellerei, das Weingut mit seinem eigenen Mikroklima aufgrund seiner geografischen Ausrichtung, seiner Temperatur und seiner Luftfeuchtigkeit."

Sherry ist ein mit Alkohol angereicherter Wein, d.h. ihm wird destillierter Alkohol zugesetzt. Es gibt verschiedene Sorten, von trocken und bernsteinfarben, bis süß und mahagonifarben.