Eilmeldung
euronews_icons_loading
Prag: Gastwirte protestieren gegen Corona-Einschränkungen

Auch in der tschechischen Hauptstadt Prag haben GastwirtInnen gegen Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie protestiert. Restaurants und Bars müssen um 22 Uhr schließen. Zudem dürfen an einem Tisch nur bis zu sechs Personen sitzen.

In Tschechien trat am Montag erneut der Notstand in Kraft. Gesundheitsminister Roman Prymula drohte zudem mit einer Verschärfung der Corona-Beschränkungen. Sollten die aktuellen, milderen Maßnahmen von einem Drittel der Bevölkerung nicht eingehalten werden, müsse man zu härteren Mitteln greifen, sagte der 56-Jährige nach der Kabinettssitzung am Montag. Er gehe indes im Moment nicht von einem zweiten Lockdown wie in Israel oder Madrid aus. "Wir können es uns nicht mehr erlauben, die Wirtschaft zu beschädigen", betonte auch Ministerpräsident Andrej Babis.