Eilmeldung
This content is not available in your region

Nachzählung in Georgia ergibt Sieg für Biden

euronews_icons_loading
Nachzählung in Georgia ergibt Sieg für Biden
Copyright  Brynn Anderson/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Auch im US-Staat Georgia hat die Nachzählung der Stimmen ergeben, dass Joe Biden deutlich mehr Stimmen als Donald Trump erhalten hat und somit Wahlsieger ist. Trump versucht mit Anwälten seinen Wahlsieg zu erstreiten.

Der Gouverneur des Bundesstaates Georgia Brian Kemp sagte, den Anwälten von Donald Trump blieben weitere Wege offen.

Georgia steht auch wegen der Zusammensetzung des künftigen Senats im Mittelpunkt. Hier ist die Lage wegen zwei ausstehender Stichwahlen noch nicht klar.

Im neuen Kongress, der am 3. Januar zusammentreten wird, werden die Demokraten im Repräsentantenhaus weiterhin die Mehrheit haben.

Präsident Trump wird mittlerweile auch aus den eigenen Reihen vorgeworfen, durch seine Bemühungen den Wahlsieg noch für sich zu beanspruchen, die demokratischen Werte der USA nicht zu respektieren.

Associated-Press-Reporter Zeke Miller erklärt: "Das wird so ablaufen, dass die Ergebnisse in Georgia am Montag offiziell von der Wahlbehörde bestätigt werden und der ganze Streit war umsonst gewesen, ein unangemessenes Handeln zu schlechter Zeit."

Vizepräsident Mike Pence machte unterdessen für die beiden republikanischen Senatoren in Georgia Wahlkampf.