EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Trotz Kälte: Proteste gegen Benjamin Netanjahu

Trotz Kälte: Proteste gegen Benjamin Netanjahu
Copyright AP Photo/Maya Alleruzzo
Copyright AP Photo/Maya Alleruzzo
Von Euronews mit AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Trotz Corona-Lockdown und Kälte gehen die Proteste gegen Israels Regierungschef weiter.

WERBUNG

In Jerusalem und anderen israelischen Städten haben Hunderte gegen Regierungschef Benjamin Netanjahu protestiert.

Sie versammelten sich in Jerusalem trotz Kàlte vor seiner offiziellen Residenz. 

Seit sieben Monaten gehen die Menschen gegen Netanjahu auf der Straße, dessen Korruptionsprozess nun in Bälde beginnen wird. In einem Monat soll es mit Beweisanhörungen losgehen. 

Die Demonstranten fordern Netanjahus Rücktritt. Sie argumentieren, er könne nicht ein Land führen und gleichzeitig Angeklagter in einem Korruptionsprozess sein. 

Netanjahu selbst hat immer alle Vorwürfe zurückgewiesen. Er ist in drei Fällen wegen Betrug, Vertrauensbruch und Annahme von Bestechungsgeldern angeklagt.

Israel ist erneut in einem Coronavirus-Lockdown. Die Demonstranten warfen Netanjahu auch vor, er habe die Coronakrise schlecht gemanagt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Israel: Festnahmen bei Protesten gegen Netanjahu

Proteste in Israel: Tausende wollen Rücktritt Netanjahus

Neuwahlen jetzt! Erneut Massenproteste gegen die Regierung Netanjahu in Jerusalem