Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

US-Elektroautobauer Tesla schickt Bitcoin auf Rekordhoch

euronews_icons_loading
Bitcoin
Bitcoin   -   Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Elektroautobauer Tesla öffnet sich für digitale Währungen und der Bitcoin-Kurs schießt in die Höhe. Für die älteste und bekannteste Cyberwährung ging es nach Bekanntwerden einer milliardenschweren Tesla-Investition direkt um mehrere Tausend Dollar nach oben. Der Kurs stieg um mehr als 15 Prozent auf bis zu 44 899 Dollar.

Der Konzern von Starunternehmer Elon Musk will schon in naher Zukunft Zahlungen in Bitcoin bei Käufen von Autos und anderen Produkten akzeptieren, wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht hervorgeht.

Zudem hat Tesla selbst Bitcoins im Wert von insgesamt rund 1,25 Mrd Euro gekauft. Im Rahmen einer neuen Unternehmensrichtlinie wurde beschlossen, dass Tesla künftig auch in digitale Vermögenswerte, aber auch in Gold und weitere noch nicht näher definierte Finanzanlagen investieren kann.

Ob und ab wann genau Tesla Kunden mit Bitcoin ihr Auto wirklich zahlen können, bleibt allerdings offen.