Neue Computertomographie für Antikythera-Mechanismus

Neue Computertomographie für Antikythera-Mechanismus
Copyright AP Photo
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor 2000 Jahren gebaut, 1901 aus dem Meer geborgen

WERBUNG

Es gilt als das früheste Beispiel einer Art eines mechanischen Computers. Die alten Griechen verwendeten den "Antikythera-Mechanismus", um die Bewegungen von Planeten und ihren Satelliten über den Himmel zu verfolgen.

Das 2.000 Jahre alte Gerät wurde 1901 von Tauchern aus dem Meer geborgen und seine Funktionsweise ist ein Rätsel geblieben. Jetzt haben Forscher mithilfe hochauflösender 3D-Röntgenbilder ein neues theoretisches Modell seiner Funktionsweise erstellt. Es stützt sich auf die verbliebenen Teile und stimmt mit Inschriften überein, die auf dem Mechanismus selbst eingraviert sind

Tony Freeth, Mitbegründer des jüngsten Forschungsprojekts, Honorarprofessor am University College London, sagt: "Es ist jetzt in viele Teile zerteilt, also ist es ein sehr schwieriges 3D-Puzzle, das wir zusammensetzen müssen. Es liegt jetzt in 82 Fragmenten und wir müssen die winzigen Hinweise in den Fragmenten aufgreifen, um zu verstehen, wie die Maschine funktioniert. Und was die Röntgenstrahlen uns gaben, war eine Menge zusätzlicher Informationen."

Es ist wie eine astronomische Uhr. Mit etwa 30 Bronzezahnräder, die angekurbelt wurden, um Mondphasen, Finsternisse und andere Informationen aus dem Himmel zu berechnen.

Der Mechanismus zeigt, wie vor 2000 Jahren die Griechen bereits die gleichzeitig verlaufenden periodischen Himmelsbewegungen der Sonne und des Mondes nachbildeten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Pompeji: Antiker Wagen mit erotischen Abbildungen ausgegraben

Schnee auf der Akropolis: Wintereinbruch in Athen

Covid-Krise: Ex-Premier Johnson entschuldigt sich für "Schmerzen und Verluste"