Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Das wird ein EM-Kracher: England und Dänemark im Halbfinale

Von Euronews mit DPA
euronews_icons_loading
Dänischer Fan überglüclich
Dänischer Fan überglüclich   -   Copyright  Thanassis Stavrakis/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Frenetischer Jubel und vor Freude fassungslose Fans: England zieht durch einen verdienten 4:0-Erfolg gegen die Ukraine ins EM-Halbfinale ein - und darf weiter von der Titel-Krönung im Londoner Wembley-Stadion träumen.

Erstes EM-Halbfinale seit 25 Jahren

Vor rund 11 880 Zuschauern in Rom holte sich die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate den Sieg und beendete das EM-Märchen des Überraschungsteams Ukraine.

Es bestehe die Chance, Geschichte zu schreiben, so Southgate. England habe noch nie in einem EM-Finale gestanden, es laste also nicht so viel Druck auf dem Team. Es sei vielmehr eine weitere Herausforderung, der man sich stellen werde, und derzeit sei die Mannschaft auf der Höhe.

In Gedanken bei Christian Eriksen

Mindestens ebenso groß und laut war die Freude auf dänischer Seite nach dem 2:1-Sieg gegen Tschechien. Erstmals seit 1992 stehen die Dänen im Halbfinale der Fußball-EM - und treffen am Mittwoch in Wembley auf England. Gewidmet war der Sieg dem vermissten Teamkollegen Christian Eriksen, der ersten EM-Spiel kollabiert war.

Trainer Kasper Hjulmand sprach von einem hart erkämpften Erfolg. "Wir haben einen intensiven Stil, streben nach vorne und versuchen, sehr schnell und aggressiv zu verteidigen. Und wir viele Spieler ein. Wir wechseln oft, nutzen die fünf Auswechselspieler, um die Intensität zu halten. Ich denke, uns hat heute offensichtlich etwas von dieser Intensität gefehlt."

Damit stehen die vier Halbfinal-Teilnehmer fest. Italien spielt am Dienstag in London gegen Spanien. England trifft am Mittwoch auf Dänemark.