Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Covid-19 killt - die Tuberkulose-Forschung

Von su mit AP, AFP
euronews_icons_loading
Covid-19 killt - die Tuberkulose-Forschung
Copyright  AP/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

100 Jahre Wirksamkeit, 100 Jahre Zweifel – bis zum Aufkommen von Covid-19 war die Tuberkulose (TB) mit 1,4 Millionen Todesfällen jedes Jahr die weltweit tödlichste Infektionskrankheit. Dagegen gibt es derzeit nur einen Impfstoff – den BCG-Impfstoff (für Bilié de Calmette et Guérin) – er wurde am 18. Juli 1921 zum ersten Mal einem Neugeborenen verabreicht.

Seither haben ihn Milliarden erhalten, vermutlich wurden -zig Millionen Leben gerettet.

Der Impfstoff – hergestellt in Frankreich durch Medac, Lyon – schützt vor TB-Meningitis und anderen schweren Formen der TB bei Säuglingen und Kleinkindern. Aber während er Kinder erfolgreich schützt, ist er bei Teenagern und Erwachsenen weniger effektiv – den Bevölkerungsgruppen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit TB weiter verbreiten.

Mitunter ist der Impfstoff knapp, an der Verbesserung wird immer noch gearbeitet – allerdings mit einem Bruchteil der Mittel, die gegen COVID-19 zur Verfügung stehen. Tuberkulose tötet immer noch jährlich mehr als eine Million Menschen, meist in Ländern außerhalb Europas und Nordamerikas. Das stimmt manche Mediziner nachdenklich.

Wir schätzen, dass im Jahr 2020 weltweit genauso viele Menschen an Tuberkulose gestorben sind wie an Covid
Dr. Lucica Ditiu
"Stop TB Partnership"

Laut „Stop TB Partnership“ (2020) hat die Pandemie die jahrzehntelang hart erarbeiteten Erfolge in den neun am stärksten von Tuberkulose betroffenen Ländern um zwölf Jahre zurückgeworfen, auf den Stand von 2008. Tests und Therapien gegen Tuberkulose sind demnach 2020 im Vergleich zum Vorjahr im Durchschnitt um 23 Prozent zurückgegangen.

Dr. Lucica Ditiu, geschäftsführende Direktorin von "Stop TB Partnership":

"2019 starben fast 1,5 Millionen Menschen an Tuberkulose. Wir schätzen, dass im Jahr 2020 weltweit genauso viele Menschen an Tuberkulose gestorben sind wie an Covid. Aber wegen Covid wurden die ohnehin schon begrenzten Mittel gegen TB wie auch die Teilnahme an laufenden klinischen Studien für einen TB-Impfstoff – verringert, reduziert, gestoppt.

Eine Hoffnung: Eine BCG-Impfung könnte auch die Sterblichkeit bei COVID-19-Erkrankungen senken, das wird aber noch in zahlreichen Studien untersucht.

su mit AP, AFP