EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

27 Meter nach unten: Wasserspringer messen sich in Oslo

27 Meter nach unten: Wasserspringer messen sich in Oslo
Copyright Petr David Josek/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Petr David Josek/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Europas beste Klippenspringer trafen sich in Norwegens Hauptstadt Oslo. Das Opernhaus bildete die perfekte Kulisse.

WERBUNG

Die besten Klippenspringer Europas haben sich in Norwegens Hauptstadt Oslo zur neuen „Red Bull Cliff Diving World Series“ eingefunden. Dabei bildete das Opernhaus die perfekte Kulisse für den Wettkampf am Oslofjord.

Vier Runden absolvierten die Sportler – die von der Plattform 27 Meter in die Tiefe sprangen.

An Constantin Popovici aus Rumänien führte kein Weg vorbei. Von der zweiten Runde an ließ er sich nicht mehr vom Spitzenplatz verdrängen.

Landsmann Catalin Preda machte es am Ende nochmal spannend. In den Durchgängen 3 und 4 zeigte er zwei hervorragende Finalsprünge - und landete auf dem 2. Platz.

Der Franzose Gary Hunt kam schließlich auf Rang 3.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spektakulärer Hochseilakt: Nathan Paulin balanciert über Paris

Niederlande erringen mühsamen Sieg gegen Polen

Jeu, set et match: Alcaraz - Zverev bleibt nur das Silbertablett