Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

27 Meter nach unten: Wasserspringer messen sich in Oslo

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
27 Meter nach unten: Wasserspringer messen sich in Oslo
Copyright  Petr David Josek/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Die besten Klippenspringer Europas haben sich in Norwegens Hauptstadt Oslo zur neuen „Red Bull Cliff Diving World Series“ eingefunden. Dabei bildete das Opernhaus die perfekte Kulisse für den Wettkampf am Oslofjord.

Vier Runden absolvierten die Sportler – die von der Plattform 27 Meter in die Tiefe sprangen.

An Constantin Popovici aus Rumänien führte kein Weg vorbei. Von der zweiten Runde an ließ er sich nicht mehr vom Spitzenplatz verdrängen.

Landsmann Catalin Preda machte es am Ende nochmal spannend. In den Durchgängen 3 und 4 zeigte er zwei hervorragende Finalsprünge - und landete auf dem 2. Platz.

Der Franzose Gary Hunt kam schließlich auf Rang 3.