EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Anschlag der „Tehreek-e-Taliban“: Vier Tote

Nach dem Anschlag in Quetta
Nach dem Anschlag in Quetta Copyright BANARAS KHAN/AFP
Copyright BANARAS KHAN/AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Selbstmordattentäter sprengte sich in der pakistanischen Stadt Quetta an einem Kontrollposten in die Luft.

WERBUNG

In der pakistanischen Großstadt Quetta sind bei einem Anschlag auf einen Kontrollposten vier Mitglieder einer Polizeieinheit getötet worden. Mindestens 19 weitere Personen erlitten Verletzungen.

Die islamistische Gruppierung „Tehreek-e-Taliban Pakistan“, kurz TTP, die in Pakistan als terroristische Vereinigung eingestuft wird, steht eigener Angabe nach hinter der Tat. Es handelt sich dabei um eine Gruppierung, die bis auf den Namen Taliban, nicht mit den Machthabern in Afghanistan verbunden ist.

Ein Selbstmordattentäter näherte sich dem Posten auf einem Motorrad und fuhr auf ein Fahrzeug auf, ehe der Sprengsatz explodierte.

Quetta ist die Hauptstadt der Provinz Belutschistan, die an Afghanistan grenzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wieder ein Sharif: Pakistans neuer Premierminister

Extremhitze in Pakistan: Bei Temperaturen bis zu 53 Grad erleiden hunderte Menschen Hitzschlag

Pakistan: Shehbaz Sharif bleibt Regierungschef