EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Deutschland will 100 Millionen Corona-Impfdosen spenden

Deutschland will 100 Millionen Corona-Impfdosen spenden
Copyright Roberto Monaldo/LaPresse
Copyright Roberto Monaldo/LaPresse
Von euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn sagte zum Auftakt des G20-Gipfels in Rom, die Pandemie sei erst vorbei, wenn sie auf der ganzen Welt vorbei sei.

WERBUNG

Auf dem G20-Treffen der Gesundheitsminister in Rom hat Deutschland angekündigt, anderen Ländern 100 Millionen Impfdosen zur Verfügung zu stellen.Ziel sei es, dass bis Ende des Jahres mindestens 40 Prozent der Weltbevölkerung geimpft seien, sagte der deutsche Gesundheitsminister Spahn. Die Pandemie sei erst vorbei, wenn sie auf der ganzen Welt vorbei sei. Ansonsten könnten Varianten entstehen, die dann auch Deutschland wieder erreichten und zu Problemen führten, so der CDU-Politiker.

Die Corona-Pandemie ist das zentrale Thema des zweitägigen Treffens Gesundheitsminister aus den 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländern. Gastgeber Italien will, dass die Teilnehmer am Ende den sogenannten "Pakt von Rom" unterzeichnen. Darin steht, dass möglichst alle Menschen weltweit geimpft werden sollen.

Daneben wollen die Minister über Wege sprechen, wissenschaftliche Erkenntnisse und den Zugang zu Impfstoffen auf der Welt besser und gerechter zu verteilen - auch mit Blick auf künftige Pandemien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA spenden insgesamt 1 Milliarde Impfdosen

Russland will nicht an Friedensgesprächen zur Ukraine in der Schweiz teilnehmen

Sichereheitskonferenz in Albanien: Selenskyj bittet Balkanländer um Hilfe