Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sie überlebten das Bataclan-Gemetzel: „Ich habe keine Angst. Ihr habt verloren“

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Überlebender
Überlebender   -   Copyright  NOS/Eurovision
Schriftgrösse Aa Aa

In der Pariser Veranstaltungshalle Bataclan lief ein Konzert, als die Attentäter das Feuer eröffneten und in die Menge schossen. Vielen Menschen, die das er- und überlebt haben, ist die Erinnerung an diese Schreckenstat ins Hirn eingebrannt.

„Ich finde, dass es unsere Pflicht ist, guter Dinge zu bleiben und weiterzukommen, und zwar für die Menschen, die dieses Glück nicht hatten, sondern tot sind. Weiterzumachen ist auch ein bisschen das Erbe, das sie uns hinterlassen haben. Und es gibt den Aspekt, dass wir nicht wollen, dass die Terroristen siegen“, sagt der Überlebende Stéphane Toutlouyan.

Auch der Musiker Franck blickte dem Tod an diesem Abend des 13. November 2015 ins Auge. „Ich habe mir das Konzert vom Tresen aus angesehen“, sagt er. „Ich habe gesehen, wie die Waffen Feuer gespuckt haben. Ehe ich mir der Lage bewusst wurde und geflohen bin, hat mich der Schütze ins Visier genommen. Ich bin weggelaufen."

Im Verlauf des Verfahrens wird er als Zeuge vor Gericht gehört. „Indem ich aussage, zeige ich: Ich bin da. Ihr habt mein Leben auf den Kopf gestellt, aber ich bleibe ein Mensch. Ich habe keine Angst. Ihr habt verloren. Das ist es“, so der Musiker.