Prix Lumière für neuseeländische Filmemacherin Jane Campion

Prix Lumière für neuseeländische Filmemacherin Jane Campion
Copyright PHILIPPE DESMAZES/AFP or licensors
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die neuseeländische Regisseurin Jane Campion hat auf dem Lumière Festival in Lyon den "Prix Lumière", den Preis für ihr Lebenswerk erhalten. Bekannt wurde Campion 1993 mit dem Filmdrama "Das Piano".

WERBUNG

Die neuseeländische Regisseurin Jane Campion hat auf dem Lumière Festival in Lyon den "Prix Lumière", den Preis für ihr Lebenswerk erhalten. Bekannt wurde Campion 1993 mit dem Filmdrama "Das Piano", für das sie die Goldene Palme von Cannes und einen Oscar in der Kategorie Bestes Originaldrehbuch erhielt. 

Es folgten eine Reihe komplexer Filme mit starken Frauenfiguren. Ihre Arbeit, die sich viel mit Geschlechterfragen beschäftigt, wurde vielfach für ihre Innovation, Einfallsreichtum und Intelligenz gelobt.  

Auf dem 13. Lumière Festival wurde der neueste Spielfilm von Jane Campions gezeigt. "The Power of Dog" wurde bereits auf dem Filmfestival von Venedig gefeiert und wird demnächst auf Netflix veröffentlicht. 

Das einwöchige Lumière Festival gilt als einzigartiges Event in Europa, das der Geschichte des Spielfilms Tribut zollt. Schauspiel- und Regie-Schaffende präsentieren nicht nur Neuheiten sondern auch ihre Lieblingswerke.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Auckland unter Schock nach mysteriösem Fund von Kinderleichen

Filmfestival in Thessaloniki: Fokus auf eine stille Kunst

Besser als Cannes oder Locarno: Das FESPACO in Ouagadougou