Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Experten warnen: So schädlich sind schon 2 Gläser Wein

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
-Symbolbild-
-Symbolbild-   -   Copyright  Pixabay

Ein zu hoher Zuckerkonsum wird für verschiedene Krankheiten verantwortlich gemacht. Eine britische Organisation hat den Zuckergehalt von Weinen untersucht und warnt: Schon zwei Gläser Wein können mehr Kalorien haben als ein Burger.

Viele Wissenschaftler:innen sind sich einig: Zu viel Zucker kann zu Übergewicht und in der Folge zu Krankheiten wie Diabetes, Herzkreislaufstörungen, Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Schon bei zwei Gläsern Wein könnte ein Erwachsener die empfohlene Tagesmenge an Zucker überschreiten, warnen Experten.

Auf den Verpackungen von nichtalkoholischen Getränke sind Angaben über den Kalorien- und Zuckergehalt vorgeschrieben. Für akloholische Getränkte gilt das nicht. Das ist nicht nur in der Europäischen Union so, sondern auch in Großbritannien.

Zwei Gläser Rotwein haben mehr Kalorien als Hamburger von McDo

Auch Getränke können sehr kalorienreich sein, sagt die britische Alcohol Health Alliance UK (AHA). Sie hält die Produktkennzeichnung auf alkoholischen Getränken als "völlig unzureichend".

Die Organisation AHA hat eine Studie veröffentlicht, die den Kalorien- und Zuckergehalt von 30 Flaschen Rot-, Weiß-, Rosé-, Frucht- und Schaumwein untersucht. Die Allianz, die mehr als 60 Gesundheitsorganisationen vertritt, erklärte, dass der Zucker- und Kaloriengehalt der verschiedenen Weine stark variiert, dass aber diese Informationen auf den meisten Etiketten fehlen, so dass die Verbraucher im Unklaren darüber gelassen werden, was sie trinken.

Die AHA-Analyse ergab, dass viele der zuckerhaltigsten Weine auch die Weine mit dem niedrigsten Alkoholgehalt sind. Da es keine gesetzliche Verpflichtung zur Angabe des Zuckergehalts auf den Etiketten von Alkohol gibt, entscheiden sich die Konsument:innen möglicherweise für einen Alkohol mit geringerem Alkoholgehalt, weil sie denken, dass es gesünder sei.

Je weniger Alkohol desto mehr Zucker

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die drei deutschen Fachgesellschaften für Ernährung (DGE), Adipositas (DAG) und Diabetes (DDG) empfehlen eine maximale Zufuhr von Zucker, die 10 maximal Prozent der Gesamtenergiezufuhr entspricht. Bei einer Gesamtenergiezufuhr von 2.000 Kalorien am Tag sind das 50 Gramm Zucker.

Die Regierung in Großbritannien empfiehlt für Erwachsene, sogar nur höchstens 30 Gramm Zucker am Tag zu sich zu nehmen. 30 Gramm Zucker könne man schon durch den Genuss von zwei mittelgroßen Gläsern Wein erreichen. Die britische Alcohol Health Alliance erklärte in ihrer Mitteilung, dass nur zwei mittelgroße Gläser der am meisten kalorienhaltigen Weine mehr Kalorien enthalten als ein Hamburger von McDonald's.