EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Apple down - AppStore, iTunes u.a. funktionierten stundenlang nicht

Apple - Symbolbild
Apple - Symbolbild Copyright Charlie Riedel/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Charlie Riedel/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews mit AP, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Viele Dienste von Apple waren an diesem Montag von einer Störung betroffen.

WERBUNG

Bei Apple funktionierte an diesem Montag vieles stundenlang nicht mehr, wie die Support-Seite des US-Unternehmens bestätigt hat.

Betroffen waren unter anderem der AppStore, iMessage, Maps, Apple Arcade, der iTunes Store, Podcasts und Apple TV+.

Auf der Systemstatusseite von Apple war später zu lesen, dass alle Dienste wieder funktionieren sollten.

Ein Teil des Apple-Netzwerks war mindestens drei Stunden lang ausgefallen. Eine Reihe von iCloud-Diensten war betroffen, darunter Kalender und E-Mail.

Auf Twitter verbreiteten Userinnen und User Fotos, auf denen zu sehen war, wie die Beschäftigten von Apple-Stores zur Arbeit mit Papier übergegangen waren.

Oder sie machten Scherze, wie es im Hauptquartier von Apple zugehen könnte.

Laut der Website Downdetector.com, die Ausfälle verfolgt, meldeten mehr Tausende Probleme mit dem Zugriff auf Apple Music und der iCloud. Auch Apple iMessage war eine Zeit lang nicht erreichbar.

Die Gründe für die Probleme gab Apple zunächst nicht an.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Raumsonde SpaceX Dragon im Meer gelandet

Störungen bei Meta: Nutzer hatten keinen Zugriff auf ihre Konten

Nach fünf Tagen Führungschaos: Sam Altman kehrt zurück als CEO von OpenAI