EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Neuanfang für die ÖVP nach schlechten Umfragewerten? Nehammer zum ÖVP-Vorsitzenden gewählt

Karl Nehammer auf einer Pressekonferenz in Berlin, 31.3.2022
Karl Nehammer auf einer Pressekonferenz in Berlin, 31.3.2022 Copyright STEFANIE LOOS/AFP
Copyright STEFANIE LOOS/AFP
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach den Skandalen innerhalb der ÖVP versucht Bundeskanzler Nehammer, die Partei zu stärken.

WERBUNG

Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer ist zum Vorsitzender der ÖVP gewählt worden. Das Ergebnis auf dem Parteitag in Graz fiel einstimmig aus. Er war der einzige Kandidat.

Es war das erste Mal, dass sich Nehammer als Parteichef zur Wahl stellte. Er hatte das Amt von Sebastian Kurz übernommen, nachdem dieser wegen Korruptionsvorwürfen im Dezember zurückgetreten war. Nehammer versucht, sich von seinem Vorgänger zu distanzieren. Auch das Logo der Partei wurde geändert.

Die konservative ÖVP steckt in einer tiefen Krise. Gegen mehrere ÖVP-Mitglieder laufen Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts. Die Umfragewerte sind tief gefallen. Kurz vor dem Parteitag traten zwei Ministerinnen zurück. Das Bündnis aus ÖVP und Grünen, das seit 2020 an der Macht ist, gilt als stabil.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach zwei Rücktritten: Österreichs Bundeskanzler Nehammer bildet die Regierung um

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: "Österreich trägt die Neutralität im Herzen"

Der tiefe Fall eines Kanzlers: Prozess gegen Sebastian Kurz vor dem Wiener Landgericht