EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Hitzewelle wütet weiter: Großbritannien und Frankreich auf Alarmstufe Rot

Rekordtemperaturen in Großbritannien
Rekordtemperaturen in Großbritannien Copyright LOIC VENANCE/AFP
Copyright LOIC VENANCE/AFP
Von Katharina WaldenAP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Großbritannien werden wahrscheinlich Rekordtemperaturen geknackt, während in Frankreich 15 Departements Alarmstufe Rot ausriefen

WERBUNG

In Großbritannien und Frankreich herrscht seit Montag akut Hitzewellenalarm, während der Südwesten Europas unter der sengenden Sonne verbrennt. Man müsse sich auf Rekordtemperaturen einstellen, in Großbritannien könnten laut Meterologen zum allerersten mal 40 Grad Celsius erreicht werden. 

Großbritannien

Das könnte in einem Land, das auf den Ansturm der extremen Hitze nicht vorbereitet ist, zu verheerenden Folgen führen und sogar Menschenleben gefährden. Die derzeitige Rekordtemperatur liegt bei 38,7 Grad Celsius. Wissenschaftler machen den Klimawandel dafür verantwortlich und sagen häufigere und intensivere Episoden voraus.

Angesichts der erwarteten Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius und einer Hitzewellenwarnung strömten die Londoner in die Freibäder der Stadt, um sich abzukühlen. Diese Rekordtemperaturen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem Europa einen weiteren Sommer erlebt, der von immer häufigeren und zerstörerischen Hitzewellen geprägt ist.

Frankreich

Frankreich bereitet sich auf eine "Hitze-Apokalypse" vor: 15 Departements lösten Alarmstufe Rot aus. Die Temperaturen werden am Montag besonders hoch sein, mit Höchstwerten von 40°C und mehr. Es ist der Höhepunkt der Hitzewelle, die Frankreich seit mehreren Tagen heimsucht. Das Thermometer wird in einigen Regionen die 40°C Marke überschreiten, und es könnten mehrere Rekorde gebrochen werden.

Infolge der Hitzewelle, die inzwischen fast das ganze Land erfasst hat, wurden Notmaßnahmen ergriffen, insbesondere für Obdachlose.

Spanien

Zumindest in Spanien geht die intensive, lang anhaltende und ausgedehnte Hitzewelle an diesem Montag zu Ende, nach neun Tagen mit Höchsttemperaturen zwischen 39 und 45 Grad auf fast der gesamten Halbinsel.

Auch wenn die hohen Temperaturen zu Beginn dieser Woche fallen, wird die schwüle Hitze in den kommenden Tagen zurückkehren

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien aufgenommen

216 Meter lange Picknickdecke auf den Champs-Élysées

Macron: Aufstieg der Rechten ein "böser Wind" für Europa