Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Thailand: 17 fast zeitgleiche Anschläge

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Ausgebrannter Tankwagen in der Provinz Pattani
Ausgebrannter Tankwagen in der Provinz Pattani   -   Copyright  Sumeth Panpetch/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.

Im Süden Thailands sind an 17 unterschiedlichen Orten Geschäfte und Tankstellen mit Spreng- und Brandsätzen angegriffen worden. Die Polizei geht davon, dass zwischen den fast zeitgleichen Überfällen eine Verbindung besteht.

Drei Menschen wurden verletzt. Der größte Sachschaden entstand an einer Tankstelle in Nong Chick. Die Armee wurde eingesetzt, um die Ermittlungen an den Tatorten zu sichern.

Thailands Süden ist Unruheregion

In Thailands Süden nahe der Grenze zu Malaysia sind Anschläge keine Seltenheit. Splittergruppen kämpfen seit fast 20 Jahren für die Unabhängigkeit der Regionen, in denen die Bevölkerung mehrheitlich muslimischen Glaubens ist. In diesem Jahr nahm die thailändische Regierung Friedensgespräche wieder auf, die 2013 abgebrochen worden waren.