Indien: Protest gegen Freilassung hinduistischer Vergewaltiger

Protest in Neu Delhi
Protest in Neu Delhi Copyright Altaf Qadri/AP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die elf Männer hatten 2002 bei religiösen Unruhen eine Muslima vergewaltigt und waren vorzeitig freigelassen worden.

WERBUNG

In Neu Delhi und weiteren indischen Städten haben Hunderte Menschen gegen die Freilassung elf hinduistischer Männer protestiert, die 2008 unter anderem wegen der Vergewaltigung einer muslimischen Frau verurteilt worden waren. Sie waren Mitte August nach 14 Jahren Haft vorzeitig entlassen worden. Die Gruppenvergewaltigung geschah 2002 während einer der schlimmsten religiösen Unruhen in Indien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hängebrücken-Drama mit 141 Toten: Angehörige werden entschädigt

Tausende Gläubige baden in verschmutztem Fluss

Hindu-Tempel auf Ruinen einer Moschee eingeweiht