EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Beim Laver Cup gewinnt Team World - Europa verliert die 3 letzten Spiele

Team World hat den Laver Cup gewonnen
Team World hat den Laver Cup gewonnen Copyright Kin Cheung/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Kin Cheung/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der bewegendste Moment war der Abschied von Roger Federer.

WERBUNG

Die Weltauswahl hat den Laver-Cup gewonnen. Die von John McEnroe betreute Mannschaft mit Spielern aus Argentinien, Australien, Kanada und den Vereinigten Staaten setzte sich in der O2-Arena in London mit 13:8 gegen Europa durch.

Am Schlusstag verloren die vom Schweden Björn Borg als Kapitän angeführten Europäer ihre sämtlichen drei Spiele: zwei im Einzel und eines im Doppel. 

Am Freitag hatte Roger Federer in London seine Abschiedsvorstellung gegeben. 

Viele Spieler - wie Rafael Nadal und Stefanos Tsitsipas - sprachen von "Momenten für die Ewigkeit", die sie dabei erlebten. Tsitsipas verlor übrigens sein Einzel gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe. Und Youngster Felix Auger-Aliassime aus Kanada setzte sich gegen den Serben Novak Djokovic durch.

Nadal und Federer konnten die Tränen nicht zurückhalten.

Der Schweizer trat im Doppel mit Rafael Nadal an und verlor das letzte Spiel seiner Profilaufbahn. Doch mit dem Abschiedsabend zeigte sich der 41-jährige Federer sehr zufrieden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tennis: Roger Federer (41) hört auf

Nadals dopelte Hiobsbotschaft: Paris-Aus und Karriereende in Sicht

Nach Abschiebeskandal: (Immer noch) ungeimpfter Djokovic will 10. Sieg in Melbourne