EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Kopf oder Zahl? Bürgermeisterwahl in Peru per Münzwurf entschieden

Münzwurf in Corculla in den südlichen Anden Perus
Münzwurf in Corculla in den südlichen Anden Perus Copyright Jurado Nacional de Elecciones del Peru / AFP
Copyright Jurado Nacional de Elecciones del Peru / AFP
Von Euronews mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Weil die beiden Kandidaten auf exakt die gleiche Stimmenzahl gekommen waren und niemand eine 2. Wahlrunde organisieren wollte, warfen die Verantwortlichen kurzerhand eine Münze.

WERBUNG

In einer abgelegenen peruanischen Stadt ist die Bürgermeisterwahl per Münzwurf entschieden worden. Weil die beiden Kandidaten auf gleich viele Stimmen gekommen waren und niemand eine 2. Wahlrunde organisieren wollte, warfen die Verantwortlichen kurzerhand eine Münze. 

Alfredo Baldarrago Castillo von der linksgerichteten Partei Peru Libre machte das Rennen. Nach Angaben der Wahlbehörden erlaubt das Gesetz in Pattsituationen das ungewöhnliche Verfahren.

Der Münzwurf fand am Samstag in Corculla statt, aber aufgrund der Abgelegenheit des Dorfes gelangte das Ergebnis erst am Montag in Lima.

Das "Kopf-oder-Zahl"-Verfahren

Baldarrago, ein Lehrer aus dem ländlichen Raum, und sein Konkurrent Lelis Dávalos von der Regionalen Wasserbewegung waren die Kandidaten mit den meisten Stimmen. Jeder von ihnen erhielt 83 Stimmen von den insgesamt 240 Wähler:innen bei Kommunalwahl am 2. Oktober. Corculla hat 445 Einwohner.

Die ungewöhnliche Stichwahl fand bei einer öffentlichen Zeremonie statt, die Münze wurde von einem Beamten des Nationalen Büros für Wahlprozesse geworfen.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Münze eine Wahl in Peru entschieden hat. Im Oktober 2018 gewann der Bürgermeister von Tibillo in Ica das Amt nach einer Stichwahl im "Kopf-oder-Zahl"-Verfahren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Münze fürs Glück und ehrgeizigere Klima-Ziele beim G20-Gipfel in Rom

Kommunalwahlen in Polen: PiS-Nationalisten liegen laut Prognosen vorn

Schlappe für Erdoğan bei den Kommunalwahlen in der Türkei