Dreister Diebstahl eines Banksy-Werkes in Kiew - Polizei greift rechtzeitig ein

Versuchter Diebstahl eines Banksy-Werkes
Versuchter Diebstahl eines Banksy-Werkes Copyright DIMITAR DILKOFF/AFP or licensors
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Acht Menschen zwischen 27 und 60 Jahren versuchen in Kiew, ein Banksy-Werk zu stehlen. Der dreiste Raub missglückt, weil Anwohner die Polizei verständigen.

WERBUNG

In einem Kiewer Vorort haben mehrere Menschen versucht, ein Werk des berühmten Künstlers Banksy zu stehlen. Von Anwohnern alarmiert, konnte die Polizei rechtzeitig eingreifen. 

Die Gruppe hatte das Bild aus der Wand eines von Russen zerstörten Hauses in Hostomel geschnitten.

Das Bild, das eine Frau mit Lockenwicklern und einer Gasmaske zeigt, wurde sichergestellt und ist nicht beschädigt. Acht Menschen wurden festgenommen. Sie stammen aus Kiew und Tscherkassy, einer 200 Kilometer entfernten Stadt. Sie sind zwischen 27 und 60 Jahren alt.

Mitte November hatte der britische Streetart-Künstler Banksy, dessen Identität unbekannt ist, mehrere Bilder gepostet, die er in Kiew geschaffen hatte. Nach Angaben des Bürgermeisters befinden sich die Werke unter Polizeischutz.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Diebstahl im Grünen Gewölbe: Haftstrafen für fünf Angeklagte

Schon über tausend ukrainische Soldaten bei EU-Ausbildungsmission

Nach über 30 Jahren Flucht: Frühere RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen