WM: Marokko verliert Spiel um Platz drei gegen Kroatien

Für Kapitän und Spielführer Luka Modric war es vielleicht der letzte Finalsieg im Nationaltrikot
Für Kapitän und Spielführer Luka Modric war es vielleicht der letzte Finalsieg im Nationaltrikot Copyright Pavel Golovkin/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kroatien hat das Spiel um Platz drei bei der Fußball-WM in Katar mit 2:1 gegen Marokko gewonnen.

WERBUNG

Kroatien hat das sogenannte kleine Finale gegen Marokko bei der WM in Katar für sich entschieden. Die frühe kroatische Führung durch den Leipziger Bundesliga-Profi Josko Gvardiol glich Marokkos Achraf Dari umgehend aus. Den Endstand erzielte Mislav Orsic bereits vor der Pause. 

In der Schlussphase musste Kroatien noch ein ums andere Mal zittern, aber inden letzten Minuten ging den Löwen vom Atlas sichtlich die Luft aus. Die Partei im Chalifa International Stadion verfolgten 44 000 Zuschauer.

Besonders erleichtert reagierte Kroatiens Kapitän und Spielführer Luka Modric. Für den 37-jährigen von Real Madrid war es wahrscheinlich der letzte Finalsieg im Nationaltrikot.

Jetzt herrscht Hochspannung vor dem finalen WM-Duell Frankreich gegen Argentinien an diesem Sonntag ab 16 Uhr MEZ.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Katar 365: Der Jahresrückblick

Katar liefert ab 2026 Flüssiggas nach Deutschland - über Umwege

Kroatien tanzt: Aktion für ESC-Kandidat Baby Lasagna