EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

10 Tote durch Schüsse in Monterey Park bei chinesischer Neujahrsfeier

Monterey Park
Monterey Park Copyright Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Beim chinesischen Neujahrsfest in Monterey Park bei Los Angeles schoss eine Person mit einer automatischen Waffe um sich.

WERBUNG

Am Rande einer Feier zum chinesischen Neujahrsfest sind in Monterey Park, einer Vorstadt von Los Angeles, zehn Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei schoss ein Mann um sich. Augenzeugen berichteten, er habe ein automatisches Gewehr verwendet. Etwa zehn weitere Menschen wurden verletzt. 

Nach dem Schützen wird noch gefahndet. Monterey Park ist eine Stadt mit etwa 60.000 Einwohnern und einer großen asiatischen Bevölkerung. In der Stadt läuft anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes eines der größten Festivals in Südkalifornien.

In den US-Medien ist von einem "mass shooting" die Rede. Laut Los Angeles County Sheriff Robert G. Luna gibt es einen männlichen Verdächtigen.

Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Der Club in Monterey, in dem der Angreifer um sich schossJae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved

US-Präsident Joe Biden erklärt, er verfolge die Lage sehr aufmerksam. Seine Frau Jill und er selbst beteten für die Toten und für die Verletzten.

Der Gouverneur von Kalifornien Gavin Newsom schreibt auf Twitter: "In Monterey Park hätte das chinesische Neujahr fröhlich gefeiert werden sollen. Stattdessen wurden sie Opfer eines schrecklichen und herzlosen Akts der Waffengewalt. Unsere Herzen trauern, während wir mehr über die verheerenden Taten der letzten Nacht erfahren. Wir beobachten die Situation genau." Diesen Tweet leitet auch der Regierungschef von Kanada Justin Trudeau mit Worten der Anteilnahme weiter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

43-Jähriger erschießt drei Menschen an Uni von Michigan - und dann sich selbst

Nach Schüssen in LGBT-Club: Verdächtiger verweigert Aussage

Schüsse im Supermarkt in Schwalmstadt: Frau (53) und Mann (58) tot