EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Tschechien: Petr Pavel als Präsident vereidigt worden

Tschechien hat einen neuen Präsidenten: Petr Pavel steht für die nächsten 5 Jahre an der Spitze des Staates
Tschechien hat einen neuen Präsidenten: Petr Pavel steht für die nächsten 5 Jahre an der Spitze des Staates Copyright Petr David Josek/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Petr David Josek/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der frühere Nato-General legte in der Prager Burg den Amtseid ab.

WERBUNG

In Tschechien ist Petr Pavel als Präsident vereidigt worden. Der ehemalige Nato-General legte in einer gemeinsamen Sitzung beider Parlamentskammern in der Prager Burg den Amtseid ab.

Pavel hatte die Stichwahl Ende Januar mit 58,3 Prozent zu seinen Gunsten entschieden und den populistischen Ex-Regierungschef Andrej Babis klar geschlagen.

Der 61-Jährige steht für einen pro-europäischen und pro-westlichen Kurs. In seiner Antrittsrede sagte er der Ukraine die Unterstützung seines Landes zu, es sei wichtig, dass Mitteleuropa diesbezüglich mit einer Stimme spreche. Im April plant er gemeinsam mit der slowakischen Präsidentin Zuzana Caputova eine Reise nach Kiew.

Pavel löst Milos Zeman nach zehn Jahren im Amt ab. Letzterer hatte sich - im Gegensatz zu Pavel - für eine Annäherung an China und Russland ausgesprochen.

Neben repräsentativen Aufgaben ernennt der tschechische Präsident auch die Regierung und ist Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Seine Amtszeit dauert bis 2028 an.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rekordwahlbeteiligung in Tschechien beim zweiten Wahlgang von 70%

Babis oder Pavel: Wer gewinnt die Präsidentenstichwahl in Tschechien?

Karel Schwarzenberg ist tot: Trauer um Tschechiens Ex-Außenminister